Störung der taktilen Wahrnehmung

Was bedeutet taktile Wahrnehmung?


Über die taktile Wahrnhemung nimmt man Berührung, Vibration und  Druck auf der Haut wahr. Auch körperliche Nähe ohne direkten Körperkontakt gehört bereits mit zur taktilen Wahrnehmung.

 

 

Wie zeigen sich Störungen in der taktilen Wahrnehmung?

 

Durch fehlendes Gefühl in den Händen und Fingern können feinmotorische Handlungen meist nicht ausreichend gesteuert werden.

 

Aktivitäten des täglichen Lebens wie eincremen, duschen, Haare waschen, Nägel schneiden, hochgekrempelte Ärmel, nasse Stellen in der Kleidung, klebrige Finger, tropfendes Eis, Sandkasten u.s.w. werden regelmäßig zum Drama.


Die Kinder vertragen keine Situationen mit vielen Menschen, wie z.B. Gedränge im Bus, oder ein Raum mit tobenden, sich bewegenden Kindern u.s.w.