Stottern

Was ist Stottern ?
Stottern ist eine wiederkehrende Störung des Redeflusses und gehört damit in die Gruppe der Sprechstörungen.

 

Mögliche Symptome:
Sprachliche Grundsymptome wie Dehnungen, Wiederholungen und Blockierungen von Silben oder Lauten; körperliche Mitbewegungen als Begleitsymptom.
Auffälligkeiten im Bereich der nonverbalen Kommunikation, z. B.
- Senken des Kopfes, Abbruch des Blickkontaktes
- Psychosoziale Auffälligkeiten: Vermeidung von Gesprächen und Situationen, sozialer Rückzug
- Auffälligkeiten der Atmung

Weiterlesen: Stottern

Schluckstörung (Dysphagie)

Was ist eine Dysphagie?


Ein erwachsener Mensch schluckt pro Tag bis zu 2000 mal. Das Schlucken dient der Nahrungs- sowie Flüssigkeitsaufnahme und dem Abtransport des Speichels. Der Schluckvorgang selbst hat einen äußerst komplexen Ablauf. Eine Vielzahl von Nerven und Muskeln sind daran beteiligt, die jeweils in ihrer Funktion durch verschiedene Erkrankungen beeinträchtigt sein können.

 

Weiterlesen: Schluckstörung (Dysphagie)

Sprachentwicklungsverzögerung

Was ist eine Sprachentwicklungsverzögerung/- störung (SEV/SES)?
Von einer Sprachentwicklungsverzögerung oder -störung spricht man, wenn die sprachliche Entwicklung eines Kindes nicht der Altersnorm entsprechend oder strukturell abweichend verläuft.Wie kommt es zu einer Sprachentwicklungsverzögerung? Die Ursache von Sprachentwicklungsverzögerungen ist bislang nicht eindeutig belegt. Vielmehr geht man inzwischen davon aus, dass ein individuelles Zusammenspiel mehrerer Faktoren für das Auftreten einer SEV verantwortlich ist.

Folgende Merkmale weisen auf eine Sprachentwicklungsverzögerung hin:

Eingeschränkter aktiver und passiver Wortschatz
Eingeschränktes Sprachverständnis

Weiterlesen: Sprachentwicklungsverzögerung

Newsletter Lippen-Kiefer-Gaumen-Spalte

Mutter L.: „Die erste Zeit ist man geschockt. Man hat die ganze Zeit damit zu tun, das Kind zu füttern. Unserer hatte montags schon seine Platte, das ging alles ganz schnell... Man hat nicht viel Zeit darüber nachzudenken, wie es einem geht.“
(Elterninterview)

Erfahren Eltern von der Lippen-Kiefer-Gaumen(-segel)-Fehlbildung (LKGS) ihres Kindes, erleben sie eine Situation, die man als kritisches Lebensereignis bezeichnen kann. Ein interdisziplinäres Team von Kinderarzt, Kieferchirurg, -orthopäde,  Hals-Nasen-Ohrenarzt, Stillberatung, Sprachtherapeut u.a. kann die Familie in dieser Lage auffangen.

Weiterlesen: Newsletter Lippen-Kiefer-Gaumen-Spalte